GESUNDHEIT ERHALTEN - HEILUNG UNTERSTÜTZEN MIT BEMER

Neue Regulationsbehandlung, wissenschaftlich bewiesen!

Ja zu Gesundheit, Heilung und Leistungsfähigkeit. Wie wichtig das persönliche Wohlergehen ist, wird einem allerspätestens bewusst, wenn dieses angegriffen ist. Hier erzählt Bruno Schenk über seine Erfahrungen nach seinem erlittenen Herzinfarkt am 30. Dezember 2014.

 

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass gerade die Mikrozirkulation der bedeutendste Teil der gesamten Durchblutung des menschlichen Körpers ist und insbesondere für das Immunsystem eine entscheidende Rolle spielt.  

Auf Basis eines mehrdimensionalen Signalgefüges wird die eingeschränkte Mikrozirkulation im Körper sehr effektiv stimuliert. Schon 2 mal 8 Minuten tägliche Anwendung reichen aus, um Ihrer Leistungsfähigkeit und Vitalität neuen Schub und Ihrer Gesundheit wichtige Unterstützung zu geben. Erleben Sie im nachfolgenden Video, wie das Blut in den Gefässen wieder in Bewegung kommt:

 

BEMER Anwendungsgebiete

BEMER Referenzen

BEMER Partner werden

BEMER verschiedene Dokumente 

 

 

9 Krankheitsbereiche bei denen BEMER nachweislich hilft: 

  • Chronische Wundheilungsstörung

  • Chronische degenerative Erkrankungen des Muskel-Skelettapparates

  • Chronische Stoffwechselstörungen (z. B. Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen)

  • Organinsuffizienz (z. B. Leberfunktionsstörung, multiple Organdysfunktion)

  • Polyneuropathie infolge von Diabetes mellitus oder nach Krebsbehandlungen 

  • Periphere arterielle Verschlusskrankheiten

  • Chronische Müdigkeit (z. B. Patienten mit chronischer Belastung oder Multipler Sklerose)

  • Akute und chronische Schmerzen

  • Leiden mit eingeschränkter Lebensqualität 


BEMER Produkteübersicht 


Übrigens, BEMER können Sie auch bis zu 8 Wochen testen! Fragen Sie uns gleich jetzt HIER an!

 

Die BEMER Preise und Finanzierungsoptionen: 

    

PHYSIKALISCHE GEFÄSSTHERAPIE MIT BEMER

Lebenswichtig: Die Mikrozirkulation

Die Mikrozirkulation ist ein funktionell sehr wichtiger Teil des menschlichen Blutkreislaufs. Dieser spielt sich in dem feinen und sehr weitverzweigten Netzwerk der kleinen und kleinsten Blugefässe, der sogenannten Mikrozirkulation, ab. Das Gebiet der Mikrozirkulation umfasst 74% des gesamten Blutkreislaufs. Hier erfüllt sie lebenswichtige Transport- und Versorgungsaufgaben. Sie versorgt die 80 - 100 Billionen Zellen des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen und ist wichtiger Transportweg zur Entsorgung von Stoffwechselendprodukten. Eine eingeschränkte Mikrozirkulation kann viele Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten verursachen oder begünstigen.
Umso erstaunlicher, dass es bislang zur Verbesserung einer eingeschränkten Mikrozirkulation keine befriedigende Behandlungsmöglichkeit gab. Eine funktionierende Mikrozirkulation ist Grundvoraussetzung für sämtliche Prozesse, die im menschlichen Organismus ablaufen: Regenerations-, Reparatur-, Wachstums-, und Heilungsprozesse. Sie ist essenziell für die Bereitstellung von Energie für körperliche und geistige Leistungskraft. 

Nur wenn Zellen bekommen, was sie brauchen, können sie auch tun, was sie sollen. 

 

Voraussetzung für Gesundheit

Die Mikrozirkulation in unserem Körper ist das einzige Wegenetz für die Ver- und Entsorgung unserer Körperzellen. Jeder Mensch besteht aus rund 80 - 100 Billionen solcher Körperzellen! Die Mikrogefässe mit 74% (Arterien 11.5% und Venen 14.5%) machen drei Viertel unserer gesamten Durchblutung aus und ist Grundvoraussetzung für alle Stoffwechselprozesse im Körper. 

Vor diesem Hintergrund wird deutlich, welch entscheidende Rolle das Netz der kleinsten Blugefässe in Bezug auf Gesundheit und Krankheit spielt.  

 

Beeinträchtigung der Mikrozirkulation

Auch die Mikrozirkulation folgt dem Gesetz des Lebens und nimmt mit zunehmendem Alter ab. Ein Prozess, der bei vielen Menschen jedoch durch schädliche Umwelteinflüsse, schlechte Gewohnheiten und ungesunde Lebensweise beschleunigt wird. Umweltgifte, Lärm, Stress, zu wenig Schlaf und Bewegung, Nikotin- und Alkoholkonsum haben einen negativen Einfluss auf die Mikrozirkulation.

Die Folgen: Schwächung des Immunsystems, höhere Infektanfälligkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Befindlichkeitsstörungen, verzögerte Genesung und in letzter Konsequenz auch die Wahrscheinlichkeit sämtlicher Gefässerkrankungen wie beispielsweise Herzinfarkt oder Schlaganfall. 

 

Die Behandlungsmethode für den gesamten Organismus

Die BEMER Therapie ist zur Prävention der Gesundheit und zur begleitenden Therapie von Krankheiten geeignet, die durch eine gestörte Mikrozirkulation infolge einer verringerten Vasomotion hervorgerufen werden. Dieses breite Wirkspektrum betrifft nicht nur einen Grossteil der sogenannten Volkskrankheiten, sondern die Mehrzahl aller hausärztlich zu behandelnden Leiden.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit kann BEMER Sie präventiv im Erhalt Ihrer Gesundheit begleiten und Sie dabei unterstützen, diese zu erhalten! Oder Ihnen dabei helfen, die Heilung von Krankheiten positiv zu beeinflussen!     

 

BEMER wirkt auf die Schaltstelle für Gesundheit und Wohlbefinden

Als Vasomotion bezeichnet man die "Pumpbewegungen" der kleinsten Blutgefässe zur bedarfsgerechten Verteilung des Blutes in der Mikrozirkulation. Körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, Heilungs- und Genesungsprozesse sowie eine grosse Anzahl der Erkrankungen stehen in direkter Verbindung zur Mikrozirkulation.

BEMER stimuliert gezielt eine eingeschränkte Vasomotion und bewirkt dadurch eine Verbesserung der Mikrozirkulation. 

 

Wissenschaftlich belegt

Seit der Unternehmensgründung 1998 nahmen viele Tausend Patienten an Anwendungsbeobachtungen und Studien teil. Diese wurden innerhalb des klinischen Evaluationsreports 2014 eindeutig und genau beschrieben. Auf dieser Basis existieren 9 Indikationsgebiete, in denen die Physikalische Gefässtherapie BEMER ihre Relevanz nachweisen konnte.

Nachgewiesen am Institut für Mikrozirkulation Berlin:

  • 27% beschleunigte Vasomotion
  • 29% bessere Blutverteilung im kapillaren Netzwerk
  • 31% stärkerer venöser Rückstrom
  • 29% höherer Sauerstoffausschöpfung

 

Erfolgreiche Anwendungen unter anderem bei:

  • Chronische Müdigkeit
  • Polyneuropathie infolge von Diabetes Mellitus
  • Peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten
  • Chronischen Stoffwechselerkrankungen
  • Chronischen Schmerzen
  • Chronischen degenerativen Erkrankungen Muskel-Skelett-Apparates
  • Chronischen Wundheilungsstörungen  

 

Komfortabel und zeitgerecht - 16 Minuten für Ihre Gesundheit

Die Physikalische Gefässtherapie BEMER ist ganz einfach und für jeden anzuwenden. Auch im Sport leistet sie zur Trainingsunterstützung und Regeneration wertvolle Dienste. Den grössten Nutzen erbringt sie jedoch in der dauerhaften Anwendung zu Hause. Die tägliche BEMER Anwendung in Kombination mit dem Schlafprogramm erzielt das beste Ergebnis. Sie ist eine der effektivsten Behandlungsmöglichkeiten für einen intakten Organismus zur Unterstützung der Mikrozirkulation mit nur 2 x 8 Minuten täglicher Anwendung. So einfach kann es sein, so viel für seine Gesundheit zu tun.  

 

Wann testen Sie den Gesundheitsoptimierer?

Rund um den Erdball wurde BEMER millionenfach angewendet und erfreut sich einer grossen und stark wachsenden Anzahl hochzufriedener Nutzer. Wann wollen Sie BEMER entdecken? Für sich. Für Ihre Gesundheit. Für die ganze Familie. Mit BEMER treffen Sie die richtige Entscheidung. Eine Entscheidung für Wohlbefinden, Wohlergehen, Wohlfühlen und Gesundheit. Eine Entscheidung, die Sie nicht bereuen werden. Weil auch alles andere stimmt. Die 3-jährige Garantie beispielsweise oder der persönliche und freundliche Support durch die Spezialisten des Customer Care Center und des Technical Service Center. Und nicht zu vergessen: Die attraktiven Finanzierungsangebote, die sich perfekt auf Ihre persönliche Situation zuschneidern lassen.

 

Forschung aus Leidenschaft - Produkte aus Überzeugung

Der Glaube allein vermag in der Wissenschaft und Medizin niemanden zu überzeugen. Seit der Gründung des Unternehmens BEMER scheuen sie daher keine Anstrengung, die Wirkung der Produkte wissenschaftlich zu erforschen, nachzuweisen und weiterzuentwickeln. Der Erfolg gibt ihnen recht. Seit der Unternehmensgründung 1998 sind sie von einem kleinen Büro zu einer weltweit tätigen Firmengruppe herangewachsen. Der Begriff "weltweit" trifft es dabei nicht ganz. Denn inzwischen wurde man auch in Washington auf BEMER aufmerksam. So haben die NASA und BEMER eine Zusammenarbeit vereinbart, in deren Rahmen der Prototyp eines Raumanzugs entwickelt werden soll. 

Was jedoch mindestens genauso wichtig ist: BEMER hat über 1 Million weltweit zufriedener Anwender. Machen auch Sie sich ein Bild davon, was BEMER für Ihr Wohlergehen tun kann. Probieren Sie es aus.

Sie sehen: es gibt keinen Grund, Ihrer Gesundheit BEMER vorzuenthalten. Wenden Sie sich an telefonisch 062 396 27 27 oder via E-Mail an uns und wir informieren Sie gerne über Ihren eigenen BEMER!